Willkommensseite  Patienten  Was ist eine Prothese? - Schlitten-Prothese (UCP)

Was ist eine Prothese?
Schlitten-Prothese (UCP)

Der Chirurg ersetzt dabei einen Teil der Gelenkoberfläche des Oberschenkels und Schienbeins mit einer unikompartimentalen Knieprothese (UCP - Uni Condyläre Schlitten Prothese).

 

EINE SCHLITTENPROTHESE SETZT SICH AUS 2 UNTERSCHIEDLICHEN IMPLANTATEN ZUSAMMEN:

Oberschenkel Oberflächenersatz:

  • Eine Prothesenpfanne wird anstelle des abgenutzten Oberschenkelknorpels eingesetzt.

 

 

Unterschenkel Plateauersatz:

  • Ein Schienbeinaufsatz wird auf dem Schienbein fixiert. Beide bestehen aus einem Metallteil, das im Knochen verankert wird und einem Polyethylen-Bestandteil, auf das das im Schienbein einzementierte Metallimplantat aus Polyethylen aufgesetzt wird.

      

Röntgenaufnahme vor dem Eingriff    Röntgenaufnahme nach dem Eingriff

     

Auf der Röntgenaufnahme nach dem Eingriff ist der Schienbeinaufsatz nicht zu sehen, denn der Chirurg hat sich für einen Aufsatz aus Polyethylen entschieden. Polyethylen ist auf dem Röntgenbild unsichtbar.